Name, first nameShelly RosenblumYear of birth1988UniversityZHDKField of Interest / research fieldFuture / TrendsTitle of projectChildhood goes Stylehoods.Abstract- Die Pluralisierung und Ästhetisierung der Kindheit als Zielgruppe.

Der Megatrend Individualisierung ist einer der Gründe warum die Kindheit als gesellschaftliches Konstrukt sich verändert, vielfältiger und ästhetisiert wird. Im Hinblick auf das Produktangebot bedeutet das, eine Chance für viele Unternehmen ihre Produktion auf die neu etablierte Zielgruppe "Kinder" zu richten. In meiner Rolle als Trendforscherin beobachte ich diesen Wandel schon länger intensiv und sammle aktuelle Phänomene aus verschiedenen Lifestyle-Bereichen.

Welche Phänomene können aktuell beobachtet werden? Welche Kindheitstypen lassen sich aus den beobachteten Phänomenen bilden? Wie kommuniziert man diese Typen mit Text und Bild?

Mit der Analyse von Texten und Bilder der beobachteten Phänomene zeigen sich zentrale Schlüsselbegriffe, die in einer Gruppierung der Charakteristiken zu Kindheitstypen und der dazugehörigen Typenwelten führen.

Die Typologisierung gilt als Grundlage für die Entwicklung innovativer Kommunikations-, Produkt-, oder Dienstleistungsstrategien für die herausgearbeiteten Zielgruppen.
TutorsBitten Stetter, Francis Müller
Childhood goes Stylehoods.